DGB-GEW Hochschulgruppe beteiligt sich an der EGB Demo in Brüssel

von Jonas Priester

Am 4. April 2014 folgten Studierende der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau und weitere Kollegen aus Landau, Kaiserslautern sowie aus Ludwigshafen dem Aufruf des DGB und EGB zu einer Demonstration für ein soziales Europa in Brüssel.

Etwa 50.000 Menschen aus 21 Ländern forderten kurz vor den Wahlen mehr Perspektiven für unsere Jugend, das Ende der einseitigen, unsozialen Sparpolitik oder starke Mitbestimmungsrechte für Arbeitnehmer, um einige Punkte zu nennen.

Ein großes Thema der Demonstration war die Bekämpfung von Arbeitslosigkeit. Da durch die Privatisierung des Hafens in Antwerpen vielen Hafenarbeitern der Verlust ihrer Arbeit droht, waren diese zahlreich erschienen. Zwischen ihnen und der Polizei folgten einige Auseinandersetzungen, wobei Polizisten mit Orangen beworfen wurden, welche mit Wasserwerfern darauf reagierten. Dennoch blieb die Demonstration, bis auf wenige Verletzte friedlich.

Es war ein großartiges Erlebnis zu sehen, wie so viele Menschen verschiedener Herkunft miteinander für ein soziales und gemeinsames Europa kämpfen. Ein Zeichen der Gemeinschaft und gegen Diskriminierung!

Ein hoch internationale Solidarität!

Zurück